Archiv


Vom Mockup zur Datenbrille – ein Rückblick

Am 14. Juni waren wir in unserer Reihe „GI und Freunde“ bei der GESIS mbH in Salzgitter zu Besuch.

Im Vortrag „Vom Mockup zur Datenbrille – Compilerbau für industrielle mobile Anwendungen“ von Stefan Winkler und Dipl.-Inf. Thorsten Schulz aus dem Bereich Entwicklung Fertigungssysteme der GESIS mbH wurden wir an aktuelle Herausforderungen in der Entwicklung von Software-Systemen und Anforderungen an intelligente benutzerfreundliche Mobile Devices in der Fertigung am Beispiel einer Datenbrille herangeführt.

(v.l.n.r.) Peter Wegner (GESIS), Anja Schaar-Goldapp (Lineas, GI), Thorsten Schulz (GESIS), Heike Niederau-Buck (GESIS), Stefan Winkler (GESIS) und André Richter (SZ AG, GI)

Die Entwicklung von Softwaresystemen ist in der Regel mit einem hohen Einsatz an Ressourcen verbunden. Schnell werden diese Systeme sehr komplex und sind in ihrer Entwicklung sowie Wartbarkeit schwer zu überblicken. Ein entsprechendes Software-Engineering mit der Verwendung von wohldefinierten Architekturen und Entwurfsmustern ist somit unerlässlich. Für die Entwicklung von Softwaresystemen können zudem Generierungswerkzeuge einen wichtigen Part übernehmen. Diese sind Übersetzer, auch Compiler genannt, die aus einer bestimmten Quellsprache eine gewünschte Zielsprache erzeugen. Compiler werden nicht nur im Rahmen des Übersetzens von Programmiersprachen eingesetzt, womit sie zuerst assoziiert werden, sondern ihre Methoden werden in vielen Bereichen der Informatik und Softwaresystemen genutzt.

In dem ersten Teil des Vortrags hat Stefan Winkler das Generierungswerkzeug mit dem Schwerpunkt des technischen Aufbaus vorgestellt. Dabei stand der Compilerbau im Vordergrund. Im zweiten Teil präsentierte Thorsten Schulz das Praxisbeispiel, welches mit Hilfe des Produktportfolios realisiert wurde. Dabei handelte es sich um das Projekt „moreMoves Guardian“, wo eine Entwicklung von Anwendungen für eine Schutzhelmintegrierte Datenbrille inkl. Gestensteuerung über faseroptische Systeme für den Einsatz in der Stahlindustrie verwirklicht wird.

Im Anschluss an den Vortrag bestand die Möglichkeit die Datenbrille im Besucherzentrum der Salzgitter Flachstahl GmbH selbst auszuprobieren und mit der vor Ort verbauten Technik Funktionen live zu erleben.


Vom Mockup zur Datenbrille – Compilerbau für industrielle mobile Anwendungen

Sehr geehrte GI- und acm- Freunde,

im Juni möchten wir Sie außerdem in unserer Reihe „GI und Freunde“ ganz herzlich zu einem „neuen alten Freund“ einladen – der GESIS mbH in Salzgitter.

Am 14. Juni 2017 erwartet uns ab 19:00 Uhr folgender Vortrag:

Vom Mockup zur Datenbrille – Compilerbau für industrielle mobile Anwendungen

Stefan Winkler

und

Dipl.-Inf. Thorsten Schulz
Entwicklung Fertigungssysteme
GESIS mbH

Anmeldung und Kurzfassung (mehr …)


Design Methology [Englisch]

Liebe GI- und acm- Freunde,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem nächsten Vortrag in Kooperation mit der AutoUni einladen.

Am 12. Juni 2017 erwartet uns ab 18 Uhr ein Einblick in „Design Methology“. Die Veranstaltung wird in englischer Sprache sein:

Design Thinking:The Creative Power of Teams

Prof. Dr. Ulrich Weinberg,
Hasso Plattner, School of Design Thinking,
Potsdam

und

Design @ Business

Thorsten Jankowski,
Volkswagen Group, (K-GXB)

Kurzfassung und Anmeldung (mehr …)


Rückblick: Künstliche Intelligenz – Chancen für den Zukunftsstandort Deutschland

Dr. Alexander Borek (Volkwagen AG), Prof. Dr. Antonio Krüger (GI und DFKI), Anja Schaar-Goldapp (GI), Dr. Daniel Weimer (Volkswagen AG) und Dr. Karl Teille (AutoUni) (v.l.n.r.)

Dr. Alexander Borek (Volkwagen AG), Prof. Dr. Antonio Krüger (GI und DFKI), Anja Schaar-Goldapp (GI), Dr. Daniel Weimer (Volkswagen AG) und Dr. Karl Teille (AutoUni) (v.l.n.r.)

Am Abend des 15. Februar 2017 veranstaltete das Institut für Informatik der AutoUni in Kooperation mit der Gesellschaft für Informatik einen Vortrag zum Thema „Künstliche Intelligenz – Chancen für den Zukunftsstandort Deutschland“. Die Gesellschaft für Informatik wurde von Frau Anja Schaar-Goldapp, Sprecherin der Regionalgruppe Braunschweig und Mitglied des Präsidiums vertreten. Über 400 Zuhörer fanden sich im großen Hörsaal des MobileLifeCampus ein, um den Vorträgen von Prof. Dr. Antonio Krüger (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI); Universität Saarbrücken) sowie Dr. Alexander Borek und Dr. Daniel Weimer (Volkswagen AG) als Experten aus Forschung und Industrie zu folgen.

(mehr …)


Sensornetze zur Brückenüberwachung

Sehr geehrte GI- und acm- Freunde,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem nächsten Vortrag im Haus der Wissenschaft einladen.

Am 29. März 2017 erwartet uns ab 18 Uhr ein Vortrag über aktuelle Themen im Bereich der Sensornetze:

Sensornetze zur Brückenüberwachung

Prof. Dr. Stefan Fischer
Direktor des Instituts für Telematik
Universität zu Lübeck

Weitere Informationen und Anmeldung (mehr …)


Ausgebucht: Künstliche Intelligenz – Chancen für den Zukunftsstandort Deutschland

Sehr geehrte GI- und acm- Freunde,

als Start ins neue Jahr möchten wir Sie in unserer Reihe „GI und Freunde“ ganz herzlich zu unserem nächsten Vortrag in der AutoUni einladen.

Am 15. Februar 2017 erwarten uns ab 18 Uhr zwei Vorträge aus Industrie und Wissenschaft zum aktuellen Thema Künstliche Intelligenz:

Kognitive Assistenzsysteme: die neuen Werkzeuge des Menschen in der Informationsgesellschaft

Prof. Dr. Antonio Krüger,
Direktor des Innovative Retail Laboratory am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI),
Professor der Informatik an der Universität des Saarland

und

Aktuelle Entwicklungen der künstlichen Intelligenz bei Volkswagen

Dr. Alexander Borek,
Smart Data & Analytics, Volkswagen AG

Kurzfassung (mehr …)


VDE-Vortrag: Meine geheimen Wünsche – ein interaktiver Vortrag über Datensammler und –geber

Sehr geehrte GI- und acm- Freunde,
nachfolgend möchten wir Sie auf einen Vortrag des VDE Braunschweig aufmerksam machen:

Meine geheimen Wünsche – ein interaktiver Vortrag über Datensammler und –geber

Dirk Lützelberger, NXP Semiconductors Germany GmbH, Hamburg

Der Vortrag findet am Donnerstag, 02.02.2017, 18:00 Uhr im Kongresssaal der IHK Braunschweig, Brabandtstraße 11, 38100 Braunschweig statt.

Kurzfassung und Anmeldung (mehr …)


Vorschau auf 2017

Sehr geehrte GI- und acm- Freunde,

wir möchten Ihnen allen eine besinnliche Adventszeit und einen guten Start ins neue Jahr wünschen und freuen uns Ihnen zum Abschluss des Jahres 2016 noch ein paar Ankündigungen mit auf den Weg zu geben.

Absolventenfeier FK1, TUBS 2016, Quelle: TU Braunschweig

Absolventenfeier der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät, TU Braunschweig am 25.11.2016, Quelle: TU Braunschweig

Am 25. November 2016 wurde auf der alljährlichen Absolventenfeier der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät an der TU Braunschweig der Preis der Gesellschaft für Informatik an Sebastian Morr für seine außerordentlichen Leistungen im Informatikstudium und seine Abschlussarbeit „Split Packing: An Algorithm for Packing Circles with up to Critical Density“ vergeben. Da Herr Morr sich zur Zeit auf einem Forschungsaufenthalt in Japan befindet, hat GI-Regionalgruppensprecherin Anja Schaar-Goldapp den Preis stellvertretend an Prof. Sandor Fekete überreicht.

Außerdem möchten wir Sie schon heute ganz herzlich zu unseren ersten Vorträgen im Jahr 2017 einladen:

Am 2. Februar veranstaltet der VDE einen Vortrag mit Dirk Lützelberger und dem Thema „Meine geheimen Wünsche – ein interaktiver Vortrag über Datensammler und –geber“ in der IHK Braunschweig.

Und am 15. Februar geht es in der AutoUni weiter mit unserer Reihe „GI und Friends“ und wir begrüßen Prof. Dr. Antonio Krüger mit seinem Vortrag „Künstliche Intelligenz – Chancen für den Zukunftsstandort Deutschland„.

Anfang des Jahres werden wir Sie wie gewohnt über unseren Verteiler zu allen Veranstaltungen einladen und Ihnen auch über diese Website weitere Informationen zukommen lassen.


Vortrag des Jahres 2016: Industrie 4.0: Veränderungen der Arbeitswelt durch die digitale Transformation in der Produktion

Die Antwort auf die Frage „Was bedeutet die vierte industrielle Revolution für Ingenieurinnen und Ingenieure?“ liefert Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Alexander Fay (Helmut-Schmidt-Universität / Universität der
Bundeswehr in Hamburg) in unserem Vortrag des Jahres am 21. November um 18:00 Uhr im Kongresssaal der Industrie- und Handelskammer Braunschweig.

Da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist, bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 14. November 2016
über die Homepage unseres Kooperationspartners VDI.

Kurzfassung und Anfahrt (mehr …)