Datenschützer und Hacker, Gegner?

Sehr geehrte GI- und acm- Freunde,
im März möchten wir Sie ganz herzlich zu einem weiteren Event im Haus der Wissenschaft einladen.

Am Montag, den 12. März 2018 halten Prof. Dr.-Ing Ulrich Klages und Felix Wippermann  von der Ostfalia Hochschule, Wolfenbüttel, ab 18 Uhr einen praxisnahen Vortrag mit anschließender Diskussion über Datenschützer und Hacker.

Weitere Informationen (mehr …)


Quantum Computing [English]

Sehr geehrte GI- und acm- Freunde,
im neuen Jahr möchten wir Sie ganz herzlich zu einem weiteren Vortrag in Kooperation mit der AutoUni einladen.

Am Montag, den 5. Februar 2018 halten Bo Ewald  (D-Wave) und Dr. Florian Neukart (Volkswagen AG) ab 18 Uhr Vorträge über Quantencomputing am MobileLifeCampus in Wolfsburg.

Weitere Informationen (mehr …)


GI-Wahlergebnisse 2017

Die Wahlen zu Vorstand und Präsidium sind beendet. Für die kommenden zwei Jahre wird die GI geführt von

Prof. Dr. Hannes Federrath von der Universität Hamburg als Präsident sowie
Christine Regitz, SAP SE
Dipl.-Inf. Alexander von Gernler (genua GmbH) und
Prof. Dr. Michael Goedicke (Universität Duisburg-Essen) als Vizepräsidentin, bzw. Vizepräsidenten.

Darüber hinaus sind drei – zum Teil neue, zum Teil bereits erfahrene – Mitglieder in das GI-Präsidium gewählt. Für die Wahlperiode 2018 – 2020 kommen ins Präsidium:

Diplom-Inform. Anja Schaar-Goldapp, Lineas GmbH
Dr. rer.nat Ingo Scholtes, ETH Zürich
Prof. Dr.-Ing. Martin R. Wolf, Labor für IT Organisation & Management (ITOM) – FH Aachen – University of Applied Sciences

Insgesamt haben 2.506 GI-Mitglieder gewählt. Darunter sind 29 Briefwahlstimmen. 34 elektronische Stimmen waren ungültig. Die Wahlbeteiligung beträgt 15,9 %.

Quelle: GI

 


„Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ – Preisverleihung

Am 21. März 2017 wurden auf der CeBIT in Hannover die Gewinner des „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ ausgezeichnet. Mit dem Gründerwettbewerb prämiert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) innovative Unternehmensgründungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien. Bundesministerin Zypries: „Wir wollen, dass mehr junge Menschen und insbesondere auch Frauen, mit innovativen Ideen gründen, sich neue Märkte erschließen und Arbeitsplätze schaffen.“ Die Preisverleihung wurde von der Bundesministerin und GI-Präsidiumsmitglied Anja Schaar-Goldapp (Geschäftsführerin Lineas) als Mitglied der Wettbewerbsjury durchgeführt.

CeBIT 2017: Anja Schaar-Goldapp und Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie Quelle: © BMWi / Maurice Weiss

CeBIT 2017: Anja Schaar-Goldapp und Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie Quelle: © BMWi / Maurice Weiss

Dieses Jahr hatten sich insgesamt 306 Gründerteams bestehend aus 769 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beworben. Ausgezeichnet wurden sechs Teams mit Hauptpreisen in Höhe von je 32.000 Euro, zwei Teams mit Sonderpreisen zu den Themen „Digitale Bildung“ und „Big Data“ in Höhe von je 10.000 Euro sowie 13 weitere Teams mit Preisen in Höhe von je 7.000 Euro. Neben dem Startkapital für die eigene Unternehmensgründung erhalten die Gewinnerteams auch ein auf sie abgestimmtes Coaching und Mentoring.

Bundesministerin Brigitte Zypries und Anja Schaar-Goldapp (GI, Lineas) zeichneten auf der CeBIT Deutschlands innovativste Gründer im digitalen Bereich aus. Quelle: © BMWi/Maurice Weiss

Bundesministerin Brigitte Zypries und Anja Schaar-Goldapp (GI, Lineas) zeichneten auf der CeBIT Deutschlands innovativste Gründer im digitalen Bereich aus. Quelle: © BMWi/Maurice Weiss